Das Coiffeur Hairstyle Team

Monika Hängärtner

Seit ich mich zurückerinnern kann war Coiffeuse mein Traumberuf!

Dabei war meine Tante mit ihrem Coiffeursalon bereits von Kindsbeinen an mein grosses Vorbild. In der 5. Klasse ging dann ein grosser Wunsch für mich in Erfüllung; ich durfte bei ihr für einige Tage schnuppern - und dies festigte meine Berufswahl endgültig.

Gegen Ende der Schulzeit konnte ich in einigen anderen Salon’s meinen Traumberuf weiter kennen lernen - und dieses mal sogar über einige Wochen. Anschliessend durfte ich im Sommer 2006 meine Lehre als Coiffeuse EFZ beginnen.

Bereits sehr früh durfte ich in dieser Lehrstelle sehr viele Arbeiten selbständig in Angriff nehmen und konnte damit sehr schnell wertvolle Erfahrungen sammeln. Dies förderte meine Kreativität und erlaubte mir, schon bald meine eigenen Ideen umsetzen zu können.

Nach Abschluss der dreijährigen Lehre arbeitete ich für weitere sieben Jahre im selben Salon. In dieser wertvollen Zeit konnte ich mein Können festigen und durch den Besuch regelmässiger Seminare viel Neues und Wertvolles dazulernen.

Dadurch wurde ich immer mehr in den Bann der "kreativen Schönheit" gezogen; ich bildete mich zusätzlich in der "Enthaarungstechnik Alexandria" weiter, und später machte ich noch die Ausbildung zur Visagistin.

Kreativ zu sein, der Wunsch unter allen Umständen dem Kunden und der Kundin nah die Bedürfnisse zu spüren, aus dem gemeinsamen Gespräch das zu erfassen, was zu einem perfekten Endergebnis führt, gibt mir Erfüllun und Freude jeden Tag.

Bald spürte ich das Bedürfnis, mein Wirken und Können nach meiner eigenen Philosophie in einem eigenen Salon verwirklichen zu können. Und da sich im damaligen Salon keine konkrete Aussicht auf eine Geschäftsübernahme zeigte, begab ich mich anfangs 2016 auf die Suche nach einem neuen und diesmal eigenem Wirkungsort.

Glücklicherweise ergab sich bald eine einmalige Gelegenheit: die Räume meines ehemaligen Hausarztes Jürg Naef an der Mittelstrasse 8 in Herzogenbuchsee waren nach dessen Pensionierung zum Mieten ausgeschrieben – nebst Räumlichkeiten als Bürokomplex auch für andere Gewerbebetriebe – so zB. auch als Coiffeursalon!

Als ehemalige Patientin kannte ich diese Einrichtung bereits – und eine erneute Besichtigung bestätigte meinen Wunsch definitiv: mit Hilfe von einigen Veränderungen und Renovierungen wird dies mein eigener zukünftiger Coiffeursalon werden!

Unter Mithilfe von vielen lieben Leuten – vor allem meiner Familie und den Eltern von Linda Schär – wurde in vielen Stunden intensiver Arbeit aus der ehemaligen Hausarztpraxis mein eigener wunderschöner Salon!

So konnte ich am 1. Juli 2016 zusammen mit meiner Mitarbeiterin aus dem ehemaligen Geschäft, Linda, mit einem bestens besuchten Apero meinen eigenen Coiffeursalon einweihen!


Linda Schär

Mein Augenmerk für die Berufswahl als Coiffeuse war schon immer die Freude kreativ zu sein, gepflegtes Aussehen in Kombination mit Haar und Make-up.

Zum Abrunden des Themas Schönheit, erwarb ich zusätzlich das Diplom "Enthaarungstechnik Alexandria", und schloss an der Visagistenschule Avantapres in Bern, das Diplom zur Visagistin ab .

Durch meine langjährige Zusammenarbeit mit Monika Hängärtner entwickelte sich eine fundierte Freundschaft. Dabei wuchs der grosse Wunsch nach einem Neustart und dieser erfüllte sich am 1. Juli 2016 im neuen "Coiffeur Hairstyle."

Täglich mit Freude und Engagement meinen Beruf auszuüben ist genau Das, was mich erfüllt.


Helen Christen

Coiffeuse – das ist mein Beruf, meine Berufung. Für mich beinhaltet dies nicht nur das kreative Arbeiten mit Haaren, dies ist für mich vor allem das Verstehen und Eingehen auf die Gefühle und Wünsche meiner Kundinnen und Kunden.

Eine Coiffeuse kann noch so gut Haare schneiden und formen, wenn sie ihre Kunden nicht spürt und versteht, wird sie diese nicht zufrieden stellen können.

Dabei ist es mir wichtig, eine natürliche, ehrliche und für alle Kundenwünsche offene Coiffeuse zu sein, die ihren Kundinnen und Kunden mit Rat und Tat zur Seite steht.

In einem kleinen und herzlichen Salon in Kirchberg habe ich meine Berufslehre absolvieren dürfen und anschliessend über vier Jahre in einem grösseren Salon in Lyssach gearbeitet, wo ich zusätzliche Berufserfahrungen sammeln und mich in verschiedenen Fortbildungskursen weiterbilden konnte.